Mexx persönlich


Kingsdale Meadow Crash ("Mexx") ist mein dritter Labrador, aber der erste aus einer reinen Workinglinie und stammt aus der Zucht von Oliver Király, den ich vor einigen Jahren als Trainer für Percy(und mich) kennen-und schätzen gelernt habe.

Mexx kam im Alter von 15 Monaten zu uns, war seinem Alter entsprechend von Oliver ausgebildet, was uns den Start erleichterte.

Mexx hat sich mittlerweile zu einem attraktiven, mittelgroßen und starkknochigen Rüden entwickelt, auffällig sind sein dunkles fuchsrotes Fell, sein kräftiger, schöner Kopf und die starke Bemuskelung.

Was zeichnet sein Arbeitsweise aus?
Ich denke, Mexx hat alle gewünschten Voraussetzungen für einen Trial Hund. Er besitzt schon jetzt ein hohes Maß an Steadiness, das heißt, er kann sich gut selbst kontrollieren, vereint einen starken Beutetrieb mit einem hohen Apportiertrieb, hat eine starke Konzentrationsfähigkeit und lange Aufmerksamkeitsspanne und nicht zuletzt eine ausdauernde Suche mit tiefer Nase.
Er startet sehr schnell und sein Return ist meistens noch schneller.
Nach einem gelungenem Retrieve sieht er mir oft mit einem „strahlenden und stolzen Lächeln“ ins Gesicht. Es ist eine Freude, mit ihm zusammenzuarbeiten!

Mexx ist ein äußerst verträglicher Hund, freundlich zu allen Menschen, doch er liebt besonders Kinder und ist ohne jegliche Agression zu Artgenossen. Bellen ist nicht seine Sache und auch nicht der Schutz unseres Hab und Gutes, das übernimmt für ihn Freund Percy.

Zu Hause ist Mexx ein Kuschler, sehr anlehnungsbedürftig und zärtlich. Manchmal steht er schlaftrunken auf, sucht mich und stoßt mich mit der Nase leicht an, um sicher zu gehen, dass ich noch da bin, dann schläft er augenblicklich wieder zufrieden ein.

Ich freu mich auf viele gemeinsame, aufregende und schöne Erlebnisse und hoffentlich auch sportliche Erfolge in den nächsten Jahren mit ihm!
Ursula Haller, April 2021